Prozesse analysieren, bewerten und gestalten

Wege zur systematischen Prozessverbesserung

 

Seminarziele

Die strukturierte Vorgehensweise generiert aus ganzheitlicher Sicht Aktivitäten zu Prozessverbesserungen, wie Störungen, Maschinenverfügbarkeit und
Mitarbeiterverhalten und führt damit zu Prozessqualität

Quantitative Ergebnisse sind kürzere Durchlaufzeiten bei niedrigen Beständen

 

Seminarinhalt

Bei der Prozessgestaltung geht es um eine ständige Verbesserung der Prozesse in allen

Unternehmensbereichen mit dem Ziel: maximale Wertschöpfung und Eliminierung

jeglicher Verschwendung. Die Prozessanalysen machen Potenziale, Ziele, Aktivitäten

und Ergebnisse transparent.

Die generelle Vorgehensweise einer Prozessgestaltung beinhaltet 5 Schritte:

Schritt 1: Identifiziere u. dokumentiere die Prozesse

Schritt 2: Analysiere die Aktivitäten in den Prozessen

Schritt 3: Entwickle die Verbesserungsstrategie

Schritt 4: Verbessere die Prozesse

Schritt 5: Standardisiere die verbesserten Prozesse

 

Zielgruppe

  • Geschäftsführer, Führungskräfte,
  • Produktionsleiter, Qualitätsmanager, Abteilungsleiter,
  • KVP-Koordinatoren, Logistiker