Arbeitsorganisation im Büro

 

ZIELE STRUKTURIEREN, VEREINBAREN UND ERFÜLLEN

Dienstleisten ohne Verschwendung


Seminarziele

Im Rahmen einer themenzentrierten Workshopreihe lernen Sie, die
Performanceverbesserungstechniken und –tools, für schlanke und effiziente Prozesse in der Büro- und Dienstleistungswelt kennen. Sie erstellen eine Prozesslandkarte und machen Ihre Geschäfts- und Arbeitsprozesse
transparent . Sie ermitteln den IST-Zustand wichtiger Hauptprozesse hinsichtlich der Verschwendungs- und Wertschöpfungsanteile. Sie vergleichen sich mit Best-practice- und Worldclass-Zuständen und Fähigkeiten.
Sie lernen, einen Plan zur zielgerichteten Verbesserung von Zuständen, Fähigkeiten und
Verhaltensweisen in Büro- und Dienstleistungsprozessen zu entwickeln. Besser, schneller, kostengünstiger arbeiten in Prozessen mit hoher Wertschöpfung ist das erklärte Ziel.

 

Seminarinhalt

Produzieren in Prozessen ohne Verschwendung wird seit Jahren in der Fabrikwelt unter Einsatz von Kaizen- und
Lean Manufacturing-Methoden angestrebt und in vielen Unternehmen auch bereits erfolgreich betrieben.

Ganz anders ist die Situation –von einigen Anwendungen mit Modellcharakter einmal abgesehen- in der Bürowelt, in den technischen, kaufmännischen und administrativen Dienstleistungsprozessen.
Trotz diverser Versuche, z.B. mithilfe der Gemeinkostenanalyse (GWA) oder von Geschäftsprozessanalyse (GPA), ist es nicht gelungen, eine auf messbaren Zielen gründende Arbeits- und Verhaltensstruktur wie in der Produktion zu etablieren. Wesentliche Gründe hierfür sind bis heute immer noch die gleichen:
Büro- und Kopfarbeit sei nicht strukturierbar und nicht messbar. Folglich „ist da nichts zu holen“.

 

Zwei Entwicklungen brechen mit diesem Tabu und machen das Heben der „schlummernden“ Produktivitätsreserven möglich.

  1. Die Erkenntnis, jegliche Verschwendung, d.h. alles, was Kosten und Zeitverluste verursacht, ohne den Wert einer Leistung aus Sicht des Kunden zu steigern, ist zu eliminieren, gilt für die Bürowelt.
  2. In der Bürowelt, in den Dienstleistungsprozessen ist neben dem Anteil der Verschwendung die Produktivität der Zeit die Schlüsselmessgröße. Zeit ist einer der absolut kritischen Faktoren. Besser, schneller, kostengünstiger zu sein, heißt die zu erfüllende Anforderung. Daher brauchen wir in den administrativen Dienstleistungsprozessen Transparenz über das Zeitverhalten.

 

Zielgruppe

  • Führungskräfte aus der ersten und zweiten Führungsebene (Entscheider)
  • Führungskräfte aus technischen, kaufmännischen und administrativen Funktionsbereichen und Prozessen
  • Mitarbeiter /-innen, die mit Performanceverbesserungs- bzw. Veränderungsprozessen und –projekten betraut sind

 


Termin:

 

Bei Interesse an diesem Thema, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, damit wir Sie rechtzeitig über den nächsten Termin informieren können.

Sie haben Interesse an einer Inhouse-Schulung? Dann nutzen Sie doch einfach unser >> Kontaktformular, oder wenden Sie sich direkt an Hubert Gruner: 0175 – 5963002

>> Anmeldeformular (wenn bereits ein nächster Termin fest steht)